NEWS
...hier plaudere ich über allerlei, zugegeben manchmal auch sehr bassistische, DInge. Dazu gibt es auch immer wieder Bilder. Einfach mal durchscrollen.

Spätsommer mit dem CVQ (Sept 20)

Konzerte zu spielen, das hat man schon fast vergessen wie das ist.

Im Spätsommer gab es doch ein paar Konzerte die stattfinden konnten..
So spielte das CVQ Open Air in Bayreuth und Clubgigs in Regensburg, München und Bamberg. Zwar ein zahlenmässig beschränktes Publikum aber dennoch ein Genuss für uns Musiker und offensichtlich auf für das Publikum.


open Air in Bayreuth

 

Unterfahrt, live & online

Sommer kommt - Online bleibt - Konzerte bleiben aus. (Juni/Juil 20)

Das Semester und Schuljahr geht zuende manche Schulen (wie die J&RS) gehen vorsichtig wieder in Präsenzunterricht.
Andere zögen noch und an der Musikhochschule Freiburg geht der ganze Unterrricht bis zu den Semesterferien und danach bis zum Beginn des nächsten Semesters immernoch online weiter.
Mittlerweile ist online das „normal“ und, auch im Privatunterricht kommen immer mehr Schüler hinzu die gar nicht mehr anderst wollen.

Bleibt spannend wie es nach dem Sommer weiter geht.

 

Neues Projekt: Tulatwah - The Music Of Charlie Chaplin (Apr-Juni 20)

Lockdown, Abstand, keine Auftritte.
Ein schon im Januar angetestetes Projekt findet in dieser Zeit Muse und Ideen.
Im Januar waren es noch 2 Songs, die kamen bei einem ersten Auftritt so gut an   daß der private Fernsehsender „Kanal 21“ in Bielefeld anfragte ob die Band nicht ein Online-Konzert spielen wolle.
Proben war schwierig da nur mit zugelassenen Abstand möglich. Aber wo ein Wille ist….
Am 17.Juni war es soweit und die neue Band gab ihr erstes Konzert vor 8 Zuhörern im Raum aber Online…

Kamilla Matuszewska: Piano und Keyboard         Nike Schmitka: Gesang         Bernd Heitzler Bässe         Morton Winold: Drums & Percussion


Das Repertoire: Kompositionen von Charlie Chaplin in anderem, modernen Gewand


Hier der Link zu you tube….   https://www.kanal-21.de/tulatwah/

Online Recording (März 19)

... heute gabs ein ganz besonderes Erlebniss.
Hab ja schon öfers Bassparts für DJ Hadron (der in London weilt) eingespielt und dann die fertigen Parts rübergeschossen. Das war schon cool, aber nun gibt es noch einen drauf.

Corona machts möglich:
Heute gabs ne Session bei der DJHardon in London sitzend via Teamviewer meinen Computer bediente. Ich hier saß und spielte meine Bassparts nach Produzentenwünschen und direktem Feedback (Abhöre via „Cleanfeed“) in meinen Computer.
Nachdem der Engineer und Producer in London mit dem Part zufrieden war hab ich den dann via Internet über den Kanal geschickt.
Sensationell !!

Kontaktmöglichkeiten

Bernd Heitzler

Herrengässle 4
79224 Umkirch, Germany
Mob.: +49(0) 171 3810382
Tel. +49(0) 7665 5626
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.